Lieber Besucher!

Ich möchte zuerst anmerken, dass diese Seite meine Informationsquellen wiederspiegelt, ich niemanden eine spezielle Meinung aufdrängen, noch beeinflussen möchte! Ich habe mich in einem intensiven Zeitraum diesem Thema gewidtmet und bin auf erschreckende Tatsachen gestoßen, die ich gern der Öffentlichkeit nahe legen möchte. Denn im Endeffekt betrifft es die ganze Bevölkerung, im Grunde rund um den Globus!

Ich wäre sehr dankbar dieses Thema nicht zu verspotten, sondern es mit ein wenig Respekt zu betrachten. Danke!

 

Oben, das Hotel de Bilderberg in Oosterbeek, Niederlande.

Ich werde versuchen das Thema Bilderberger zu umschreiben, wer sich deren " Elite" schimpfen darf und was die Bilderberger ausmacht, bzw. wonach sie zu streben scheinen.

Das Thema Bilderberger ist sichtlich umstritten. Allerdings nicht deren Existenz, sondern vielmehr deren Bestreben.

Die Bilderberg Gruppe ( ca. 120-130 einflussreiche Persönlichkeiten ) trifft sich seit 1954 einmal jährlich für 3 Tage an verschiedenen und geheim gehaltenen Tagungsorten, bevorzugt sind scheinbar pikfeine Hotels.

Die wichtigste Persönlichkeit, die mit der Gründung des Bilderberg Club in Verbindung gebracht wird ist Joseph H. Retinger. Er soll Prinz Bernhard der Niederlande vorgeschlagen haben, ein geheimes Treffen mit allen NATO-Führern hinter verschlossenen Türen zu organisieren. Ursprünglich aus der Sorge heraus, dass sich die transatlantischen Beziehungen (Westeuropa und Nordamerika) abkühlen könnten.

Joseph H. Retinger wurde als junger Mann Priester und schloss das Noviziat der Jesuiten in Rom ab. Er pflegte Kontakte zu den Königshäusern und zu allen wichtigen Persönlichkeiten Europas und Amerikas, der sogenannten Machtelite. Seine Ziel: Ein vereintes Europa. Um diesem näher zu kommen schlug er dem damaligen französischen Premierminister Georges Clemenceau vor, Österreich, Ungarn und Polen in eine Monarchie unter der Leitung der Jesuiten umzuwandeln. Diese Idee brandmarkte ihn als "Agent des Vatikans", der als Verbindungsmann zwischen dem Papst und den Jesuiten handelte. 1946 gründete er die Europäische League for Economic Cooperation (ELEC) und damit die Europäische Bewegung. Durch seine Führungsposition bei der ELEC wurde Retinger erster EU-Generalsekretär und somit "Vater der Europäischen Union". Der Jesuit schaffte es die internationalen Spitzen zusammenzubringen und die Weichen für ein vereintes Europa zu stellen.

Die Annahme, die Bilderberger und andere mächtige "Weltherrscher" Gruppen seien vor über 50 Jahren durch ein paar Gespräche wie aus dem Nichts entstanden, wäre allerdings leichtgläubig. Der Bilderberg Club hat uralte Strukturen, lediglich in einer neuen Erscheinungsform.

( Weiter siehe Balkenreiter oben )



Sie sind Besucher Nr.

Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!